Woran denkst du, wenn du „Apple“ hörst? Vermutlich nicht an das leckere, runde Obst, sondern an ein IPhone, ein MacBook oder ein anderes elektronisches Produkt. Aber nicht nur das. Höchstwahrscheinlich tauchen bei dir noch weitere Assoziationen auf. So soll es sein. Das ist Absicht.

 

Bei starken Marken handelt es sich nicht einfach nur um den Namen eines Unternehmens, ein Logo, eine besondere Schriftart oder ähnliches. Bei einer starken Marke geht es um dessen Identität, die unsere Erfahrung mit den entsprechenden Produkten prägt.

 

Die perfekte Marke vermittelt ein bestimmtes Bild, was den einzigartigen Nutzen der Produkte und den Mehrwert, den diese bieten, kommuniziert. Bleibt Nutzern eine Marke im Gedächtnis, bauen sie unterbewusst eine emotionale Beziehung dazu auf, die dazu führt, dass ihre Kaufentscheidung immer wieder zugunsten der Produkte dieser Marke ausfällt.

 

Was das mit dir zu tun hat? Du denkst, du bist keine Marke, sondern "nur" ein einzelner Mensch oder hast ein kleines Unternehmen, dass mit Apple, Coca-Cola oder Nike nicht zu vergleichen ist. Vermutlich hast du recht. Du wirst vermutlich niemals so bekannt werden. Du wirst vermutlich auch niemals diese Umsätze verdienen. ABER du solltest niemals die Wichtigkeit deines Brandings unterschätzen. Um Kunden und auch neue Mitarbeiter zu gewinnen, muss man dich und ganz besonders dein Unternehmen kennen. DU musst am Markt sichtbar sein. Man muss deine Unternehmenswerte kennen. Deine Kunden müssen auf den ersten Blick erkennen, warum sie genau bei dir richtig sind. Fachkräfte suchen Unternehmen, die zu ihnen passen, die ihnen sympathisch sind und  die eine gleiche Arbeitsweise versprechen wie sie selbst. 

 

Bau´ dir daher ein starkes Image auf:

 

Deine Marke kann noch so gut konzeptioniert und durchdacht sein, wenn sich die kommunizierte Markenidentität nicht mit der Wahrnehmung der Öffentlichkeit deckt, wird dein Personal Branding nur begrenzt Erfolg haben. Das bedeutet, wenn du dein Unternehmen als modernes, innovatives und junges Unternehmen (Marke) darstellen willst, deine Zielgruppe (die Kunden oder die Mitarbeiter, die du erreichen möchtest)  in deinem Unternehmen aber ein "altmodisches Unternehmen" sieht, werden sie dich ganz sicher nicht in Betracht ziehen und sie gehen zur Konkurrenz. Denn dort werden sie sich von einer Marke angesprochen fühlen, eine emotionale Verbindung zu ihr aufbauen, ihr vertrauen und dem Unternehmen treu bleiben.